Janina Staub
Sopran

Janina Staub - Sopran

Biografie

 

Die junge deutsch-nordirische Sopranistin Janina Staub studierte zunächst an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Prof. Fionnuala McCarthy. Seit dieser Spielzeit ist sie im Opernstudio am Theater Freiburg und studiert gleichzeitig Konzertexamen an der Freiburger Musikhochschule bei Prof. Mareike Morr.

 

 

Früh wurde Janina gefördert und studierte als Jungstudentin an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, gewann vier Bundespreise beim Wettbewerb Jugend Musiziert, den Preis der Lotte-Lehmann Woche und einen Preis beim Bundeswettbewerb Gesang (Junior) 2014. Bei der Akademie Verao Classico in Lissabon (2019) gewann sie den 2. Preis.

 

 

Bühnenerfahrungen sammelte Janina Staub zu Studienzeiten bei der Jeunesses Musicales, bei deren Schlossoper (Weikersheim) Hänsel und Gretel (Sandmännchen; Studierauftrag Gretel) unter der Leitung von Patrick Lange; bei den Neuen Szenen 2017, einer Uraufführung (Die Stimmlosen) an der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin und bei der Kinderoper der Kammerakademie Potsdam im Dezember 2016. 2018 hat sie außerdem mit Génération Baroque als Aurilla die Oper 'Diana' von Reinhard Keiser aufgeführt. 
In Hochschulproduktionen wie Il mondo della luna (Clarice) 2018, Der Rosenkavalier (Sophie) 2017, Don Pasquale (Norina) war Janina Staub ebenfalls zu erleben.

 

 

Ihr Repertoire umfasst zahlreiche Oratorien und Konzerte.
Im März 2019 war Janina Staub unter der Leitung von Jörg-Peter Weigle im Oratorium Elias in der Philharmonie Berlin zu hören; ebenfalls im Oktober 2019 mit dem Mozart-Requiem.
Sie ist regelmäßig Gast in der Stiftskirche Tübingen wie auch in der Heilig-Geist-Kirche Heidelberg, u.a. für die Rekonstruktion der Erstaufführung des Deutschen Requiems im Rahmen des Heidelberger Frühlings 2018, wie auch für die Matthäus-Passion 2020. Für eine Gedenkveranstaltung des Ersten Weltkrieges trat sie mit dem Hallé Orchester im Juli 2016 auf. Im Rahmen der Berliner Atonale 2018 ist Janina Staub im Quartett an der Staatsoper Berlin aufgetreten.

 

 

Meisterkurse bei Graham Johnson, Anne Le Bozec, Robert Dean Smith, Margaret Honig; Peter Berner und Unterrichte bei Julia Varady, Janet Williams und Wolfram Rieger sind wichtige Impuls in Ihrem künstlerischen Werdegang.